dpsg Pfadfinderschaft St. Georg
Stamm Heilig Kreuz • Schwäbisch Gmünd

Geschichte der Pfadfinder

Baden-Powell führte in der britischen Armee in Afrika Kundschaftertruppen an, bei denen er völlig neue Methoden der Menschenführung anwandte: Die Pfadfindermethode. Aus diesen Erfahrungen heraus schrieb er ein Buch: »Aids to Scouting«. Wegen Baden-Powells Heldenstatus aus dem zweiten Burenkrieg löste es bei den Jugendlichen in England großes Interesse aus.

Icon Lagerfeuer

Als Baden-Powell 1903 nach seiner Rückkehr nach England feststellte, dass überall nach seinem Buch »Kundschafter« gespielt wurde, reagierte er zunächst bestürzt: Er war mittlerweile überzeugter Kriegsgegner und wollte keinesfalls, dass Kinder und Jugendliche durch sein Werk für Kriege begeistert werden.

Ein pädagogisches Konzept entsteht

Daher begann er, seine Methoden zu einem – heute würde man sagen erlebnispädagogischen – Konzept zur Jugenderziehung weiter zu entwickeln. Zur Erprobung dieses Konzepts veranstaltete er vom 31. Juli bis zum 9. August 1907 ein erstes Lager auf Brownsea Island (dem Ziel unserer Jubiläumsfahrt 2016)

Die »Kluft«

Eine einheitliche Kleidung diente ursprünglich dazu, soziale Unterschiede innerhalb der Gruppe zu verwischen.

Stacks Image 76

Unsere Kluft besteht aus einem sandfarbenen Hemd und dem Halstuch – jede Stufe hat dabei eine eigene Farbe. Wann Kluft getragen wird, entscheidet jede Gruppe selbst.

Heute zeigt die Kluft: »Sieh her – ich bin Pfadfinder!«.

Aufbauend auf diesen Erfahrungen veröffentlichte Baden-Powell 1908 eine für Jugendliche überarbeitete Version von »Aids to Scouting«: Das Buch »Scouting for Boys« gilt als eines der bedeutendsten pädagogischen Werke des 20. Jahrhunderts.

In diesem Buch benannte er den Ritter St. Georg als Schutzpatron der Pfadfinder. Nach seinem Vorbild sollten Pfadfinder ritterlich und ehrlich handeln, anderen Menschen Freund sein, Hilfsbedürftige und Schwache unterstützen und die Umwelt schützen.

Stacks Image 113

Obwohl Baden-Powell eigentlich nur die Methodik der schon existierenden Jugendverbände ergänzen wollte, entstanden auch außerhalb dieser Verbände viele Pfadfindergruppen. Mittlerweile ist die Pfadfinderbewegung die größte Jugendorganisation der Welt.

Eine ausführliche Geschichte der Pfadfinderbewegung und unseres Stammes findet sich im Downloadbereich.

Stacks Image 55
Der wahre Weg, um glücklich zu sein: andere Menschen glücklich zu machen.
Robert Lord Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung