dpsg Pfadfinderschaft St. Georg
Stamm Heilig Kreuz • Schwäbisch Gmünd

20.05. London!

London – was gibt es mehr zu sagen?
Dieser Freitag war der Tag, auf den sich jeder freute! Denn die Pfadfinder besichtigten London. Dafür standen einige sogar früher auf, um nochmal unter der Dusche den Lagerfeuerrauch abzuspülen und sich extra schick für die Großstadt zu machen. Vom Bahnhof Chingford aus fuhren wir mit dem Vorortzug in die Metropole London.
Dort suchten wir zuerst die Straße, in der Robert Baden-Powell als Kind gelebt haben soll, auf. Im nahegelegenen Hyde Park, in dem BP die Liebe zu Natur entdeckt und vieles über seine Umwelt gelernt haben soll, begaben wir uns auf seine Spuren und übten uns spielerisch im Fährtenlesen und im Erkennen von Baumarten.
Nach einem Picknick im Hyde Park liefen wir zum Buckingham Palace, dann weiter zur Westminster Abbey dann weiter zum Big Ben.
Elisabeth Tower (Big Ben)
Dort teilten wir uns in zwei Gruppen auf und erkundeten London weiter. Nach einem erlebnisreichen Tag trafen wir uns alle um 18 Uhr am Tower of London. Gemeinsam überquerten wir noch die berühmte Tower Bridge, um danach wieder per „Tube“ und Vorortzug die „Heimreise“ nach Gilwell Park anzutreten.
Tower Bridge London
Da alle vom langen Tag „geschafft“ waren, fiel die allabendliche Lagerfeuerrunde beinahe etwas kürzer aus als sonst.

« Zurück