dpsg Pfadfinderschaft St. Georg
Stamm Heilig Kreuz • Schwäbisch Gmünd

18.05. Wandertag

Ganztageswanderung oder Ausflug zum Leuchtturm von Portland und spannende Tunnel-Abenteuer…
Nach einer regnerischen Nacht erwachten alle Pfadis und vollzogen ihr morgendliches Ritual. An diesem Tag musste jeder eine schwere Entscheidung treffen, denn man konnte wählen, ob man eine Ganztageswanderung oder doch lieber nur einen kleineren Ausflug an die Küste machen wollte, dafür aber nachmittags an einer der Aktivitäten im Scout Centre teilzunehmen.
Die Gruppe, die sich entschieden hat, ihren Tag  in zwei Teile zu teilen, besuchte den Leuchtturm auf der Halbinsel von Portland (woher der Portland-Zement kommt) und erkundete dort die Klippen.
Der Leuchtturm auf der Portland-Halbinsel
Am Nachmittag ging es dann zum „Tunneling“ auf dem Zeltplatz. Dabei wurde ein künstlich angelegtes Höhlensystem erkundet, was zwar spannend, aber auch sehr schmutzig war.
Der Eingang zum Tunnelsystem im Buddens Scout Centre
Die andere Gruppe konnte ihre geplante Wanderung, vom Lulworth nach Kimmeridge, leider nicht richtig ausführen, da der Weg durch einen Truppenübungsplatz führte und zu diesem Zeitpunkt gesperrt war.
Gischt an der Kanalk├╝ste
Als sie also vor dem Zaun der Truppenübungsplatzes standen, beschlossen sie zurück zum Auto zu laufen das Militärgelände mit dem Auto zu umfahren. In Kimmeridge wanderten sie ein kleines Stück an der Küste entlang, ehe sie wieder zum Zeltplatz aufbrachen.
Blumen mit Meer im Hintergrund
Dort aßen die beiden Gruppen zusammen zu Abend und beendeten den Abend mit einer Geschichte.

« Zurück